Überschriftmarkierung Immobilienverkauf: Ja-Nein-Vielleicht?

Sie stehen vor der Entscheidung, Ihre Immobilie verkaufen zu wollen und sind aber noch unentschlossen und darüber hinaus in der Phase: Ja-Nein-Vielleicht? Dann sind Sie gut beraten, bevor Sie in die Vermarktung gehen, dass Sie Ihre Entscheidung zu 100 % fest getroffen haben.

Unserer Erfahrung nach, beginnen etliche Eigentümer mit dem Immobilienverkauf einfach einmal mit einem Testballon, obwohl Sie ihre Entscheidung noch nicht endgültig getroffen haben.

Oft fällt dabei der Satz: „Ich muss ja nicht, erst mal sehen, was es bringt!“

Aber eine Immobilie mal einfach so in die Vermarktung zu geben, kann dem Verkaufsprozess Ihrer Immobilie sehr schaden und somit am Ende Ihrer Geldbörse. Unterschätzen Sie den psychologischen Aspekt nicht, der mit Ihrer Entscheidung zusammenhängt.

// Beim Immobilienverkauf spielt auch die Psychologie eine entscheidende Rolle

Auch wenn es gerade etwas unvorstellbar klingt, hat ein Verkauf wie auch der Kauf viel mit Psychologie zu tun. Was bedeutet das im Klartext für Sie? Sie kennen ja vermutlich auch den Satz: „So wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus“; will heißen, dass Ihr verbales und nonverbales Verhalten recht schnell von Ihrem Gegenüber erkannt und reflektiert werden kann. Diese Reaktion kann unter diesen Umständen entweder zu Ihrem Vor- oder Nachteil sein.

Ihre „innere Einstellung“, die Sie zu Ihrem eigenen Tun zwangsläufig aussenden, spiegelt sich fast immer im Äußeren wider. Wenn Sie jetzt also denken: „Ich muss ja nicht, erst mal sehen, was es bringt!“, merkt Ihr Gegenüber das in der Regel sofort. Nun lautet also die Frage: Warum sollte Ihr Gegenüber jetzt Ihre Immobilie kaufen?

Auch wenn Sie unter Druck verkaufen, passiert genau das Gleiche. Der Immobilienverkauf kann sich dann – egal, wie gut dieser vorbereitet ist – auch schnell zu einem großen Fragezeichen für Sie entwickeln.

Zudem kann auch zu recht ungewöhnlichen Situationen kommen.
Ihr Immobilienverkauf ist bestens vorbereitet worden, aber nichts tut sich.
Die Anfragen bleiben aus oder die Interessenten, die Ihre Immobilie besichtigen, verhalten sich aus einem unbekannten Grund nicht wirklich interessiert, aber etwas schon und trotzdem, keiner kauft.

// Wir unterstützen Sie gerne bei Ihrer Entscheidung

Um genau solche Situationen zu vermeiden, besprechen wir mit unseren Auftraggebern vor dem Verkauf, auch diese Situationen durch. Wir berücksichtigen und planen nicht nur die strategische Vorgehensweise Ihres Immobilienverkaufes bis ins Detail, sondern betrachten auch die Dinge, die auf die Psychologie des potenziellen Käufers Einfluss nehmen könnten, etwas genauer. Ihr Vorteil!

Sie möchte eine Unterstützung bei Ihrer Entscheidungsfindung erhalten? Gerne erklären wir Ihnen die genauen Zusammenhänge, Ihre Vorteile und den Nutzen für Sie näher. Danach sehen Sie viele Sachverhalte und Verhaltensweisen in einem anderen Licht.

Buchen Sie dazu jetzt gerne Ihren unverbindlichen und kostenlosen Ersttermin.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder eine E-Mail von Ihnen.

// Ihre Ansprechpartner

Porträt von Immobilienmakler Detlev und Gabriele Berger aus Odenthal
Detlev und Gabriele Berger
unterstrich für den Namen
Telefon: 02174 785 970
Mobil: 0157 346 16 941
E-Mail: schreiben